Beschreibung

Jürgen Beetz zeigt zuerst den Ursprung der erdachten Geschichten der Physik aus der Steinzeit, denn vieles ist so einfach, dass es schon Steinzeitmenschen hätten verstehen können. Im Anschluss daran erklärt der Autor den Aufbau von Atomen und sagt etwas zu ihren physikalischen Größen aus. Obwohl „Atom“ eigentlich „unteilbar“ bedeutet, bestehen Atome dennoch aus Teilen – dies erläutert er im Weiteren genau. Schließlich bespricht er die geheimnisvollen „Quanten“ und ihr merkwürdiges Verhalten.
Der Inhalt
Materie wird in ihre Bestandteile zerlegtWoraus besteht das „Nichts“ der Materie?„Quanten“ sind keine großen SchuheWarum hält das alles zusammen?
Die Zielgruppen
Dozierende und Studierende natur- und wirtschaftswissenschaftlicher FachbereicheInteressierte Praktiker, die ihre Grundkenntnisse im Bereich Atomphysik auffrischen möchten, und Laien mit Vorkenntnissen, die in die Welt der Atomphysik weiter eindringen möchten
Der Autor
Jürgen Beetz studierte nach einer humanistischen und naturwissenschaftlichen Schulausbildung Elektrotechnik, Mathematik und Informatik an der TH Darmstadt und der University of California, Berkeley. Bei einem internationalen IT-Konzern war er als Systemanalytiker, Berater und Dozent in leitender Funktion
tätig.

Kundenbewertungen

Durchschnittlich

Keine Bewertung

Kundenrezensionen

Kein Eintrag