Beschreibung

Die Autoren zeigen auf, warum Wissensmanagement „top-down“ im Regelfall nicht zum Erfolg führt. Sie erläutern, weshalb kompetenzorientiertes Wissensmanagement einen erweiterten Wissensbegriff benötigt, der auch Werte, Emotionen und Normen umfasst und nur „bottom-up“ erfolgen kann. Sie beschreiben die Integration des Wissensmanagements in kompetenzorientierte Lernprozesse und entwickeln Handlungsempfehlungen für den notwendigen Veränderungsprozess.
Der Inhalt
Wissen im engeren und weiteren SinnWissensmanagement „top-down“Kompetenzorientiertes Wissensmanagement „bottom-up“Lernarrangements mit kompetenzorientiertem WissensmanagementImplementierung 
Die Zielgruppen
Studenten und Dozenten der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt ManagementPraktikerInnen aus dem Management in Unternehmen
Die Autoren
Prof. Dr. Werner Sauter begleitet als wissenschaftlicher Leiter der Blended Solutions GmbH Unternehmen und Bildungsanbieter bei der Konzipierung, Umsetzung und Implementierung kompetenzorientierter Lernsysteme mit neuen Medien, vom E-Learning bis zum Social Workplace Learning. Er ist Diplom-Volkswirt und wurde in Pädagogischer Psychologie promoviert.
Christiana Scholz ist Konzeptions- und Vertriebspartnerin der Blended Solutions GmbH und Tutorin an der Donau-Universität Krems. Sie beschäftigt sich wissenschaftlich mit den Themen Kompetenzentwicklung und Neue Medien und bringt dieses Know-how in ihre Arbeit als Beraterin, Trainerin und Coach ein.

Kundenbewertungen

Durchschnittlich

Keine Bewertung

Kundenrezensionen

Kein Eintrag