Vollendete Ambient-Pracht mit Klavier, Elektronik und viel Gefühl

Der britische Komponist Steve Gibbs steht für die Verbindung von moderner Klassik und elektronischer Musik. Schon auf der EP „In Passing“ ließ er sich mit Cyrus Reynolds in elektrisierende Sphären fallen. Und auch auf seinem Solo-Debüt „Adrift“ begnügt er sich nicht mit glatten Oberflächen. Seine eingängigen Motive kreiert Gibbs mittels klassischer Instrumente, um sie raffiniert unter zeitgemäßen Ambientsounds erklingen zu lassen. Alle sieben Stücke sind als Begleitung kooperativer Projekte wie Alexia Sinclairs „A Frozen Tale“ konzipiert, aber erst eigenständig entfalten sie ihre ganze hypnotische Kraft.

© Apple Music